unser (Haupt-)Zielflughafen:

Athen

(Eleftherios Venizelos) 

wer war eigentlich Eleftherios Venizelos? Infos gibt's hier

Flughafen Homepage: www.aia.gr

ATH, so nennt sich der internationale IATA-Flughafen-Code, ist die bequemste Lösung um zu uns zu kommen. Leider ist Athen auch einer der teuereren Flughäfen Europas was die Steuern angeht. Das bedeutet Flüge nach Athen sind mitunter recht günstig zu haben – wenn man aber wieder zurück will bekommt man in der Regel, auch bei Aktions-Tarifen, nur selten richtig günstige Preise für diese Strecke. Trotzdem gibt es ausserhalb der Urlaubssaison mit etwas Glück regelmässig Hin- und Rückflug zu Preisen unter 150 €.

Die Verkehrsanbindung ist seit den Olympischen Spielen 2004 optimal (Nahverkerszug, Metro, Autobahn). Um zu uns zu kommen nimmt man die Autobahn Richtung Patras bis zur Ausfahrt Loutraki bei Korinth. Von dort geht's durch den Ort Loutraki und am Bergdorf Perachora vorbei Richtung Stravas.

Die Straße durchquert die Perachora Halbinsel in Nordöstlicher Richtung und führt auf einer guten Straße wieder hinunter bis ans Meer – zu uns.

Bei der anderen Route über Megara und Schinos ist die letzte Teilstrecke nicht asphaltiert und besonders im oft Frühjahr in schlechterem Zustand. Navis empfehlen sie zwar oft, weil sie etwas kürzer ist – man kann dann aber nicht so schnell fahren und Mietautos mögen den Zustand normalerweise auch nicht.

 

die andere Möglichkeit:

Araxos

(Patras-Araxos) 

Wo ist das denn? Infos gibt's auch hier

Flughafen Homepage: www.hcaa-eleng.gr/araxos.htm

Der ca. 45 km westlich von Patras liegende Flughafen Araxos wird nur während der Urlaubssaison von deutschen Billigfliegern und Reisegesellschaften angeflogen. Nachteil ist hier die schlechtere Verkehrsanbindung. Man ist leider darauf angewiesen erstmal mit dem Taxi nach Patras gebracht zu werden um von dort weiter zu kommen. Auch ist er weiter weg und man fährt länger bis nach Stravas.

Powered By Website Baker